Slideport - interaktive Präsentationen

Gesucht: Projektpartner für Industrie 4.0-Projekt

Ausschreibung
Der Leitmarktwettbewerb IKT.NRW sucht Lösungsbeiträge zur digitalen Transformation unter dem Schlagwort Industrie 4.0 - und stellt seinen Projektteilnehmern dementsprechend Fördergelder zur Verfügung. Erreicht werden soll die nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit und die internationale Sichtbarkeit des Standorts Nordrhein-Westfalen.
An diesem Wettbewerb beteiligt sich Slideport, weil wir die digitale Transformation als Enabler zur Industrie 4.0 verstehen.

Partner gesucht
Auch Sie als Unternehmen, etwa des produzierenden Gewerbes, interessieren sich für das Zukunftsprojekt Industrie 4.0.
Sie suchen anwendungsorientierte Entwicklungen. Sie möchten die digitale Transformation in Ihrem Unternehmen realisieren und mit dem Leitmarkt verbundene Wachstums- und Beschäftigungspotenziale heben. Sie würden gern den Input für eine solche Umsetzung geben, eine speziell auf Sie zugeschnittene Anwendung entwickeln lassen, um sie in Ihrem Unternehmen zu erproben? Dann melden Sie sich doch bei uns als Projektpartner - das Kontaktformular finden Sie unten.

Nahtlose Nutzung technischer Dokumentation
Unsere Entwicklungskompetenz zielt auf den Aspekt "IKT als Enabler/ Cross Innovationen":
Das Zukunftsprojekt Industrie 4.0 setzt nahtlose Kommunikation vom Sensor bis ins Internet voraus. Noch sucht die Industrie nach innovativen Gesamtlösungen, obwohl Informations- und Kommunikationstechnologie bereits essentieller Bestandteil der Industrie sind (siehe Studie des Fraunhofer Instituts).
Dabei sind die Inhalte aus allen Abteilungen (von der Konzeption über die Produktion, das Marketing und den Vertrieb bis hin zum Service) wichtige Ressourcen zur Effizienzsteigerung. Mithilfe dieser Daten kann dynamisch und kollaborativ auf Veränderungen, Anmerkungen, neue Elemente reagiert werden.

In diesem Kontext rückt eine Modernisierung der Digitalisierung – vor allem Cloudtechnologie und Groupworkvernetzung – technischer Dokumentation in den Fokus. Hier setzt Slideport an.

Technische Voraussetzungen
Wir planen und entwickeln eine intuitiv nutzbare Arbeitsumgebung, in der sämtliche Inhalte dateiunabhängig (Text, Bild, Video, Ton, CAD, 3D, Tabellen, Datenbanken…) bereitgestellt und automatisch aktualisiert werden. Diese lassen sich innerhalb der Arbeitsumgebung miteinander verknüpfen, kollaborativ bearbeiten und als interaktive technische Dokumente (einschließlich Video, 3D, Apps) endgeräteunabhängig ausgeben (responsive Design, Kompatibilität mit allen Devices – iOS, Windows, Android, Desktop, Web).

Das Vorhaben
Slideport ist mit seiner Cloud-Plattform zur Erstellung interaktiver Produktpräsentationen bereits Experte in diesem Bereich. Deshalb beteiligen wir uns am Leitmarktwettbewerb IKT.NRW mit unserem Vorhaben einer cloud- und HTML5-basierten Integrationsumgebung für alle technischen Dokumente der Wertschöpfungskette. Jahrelange Erfahrung und konkrete Entwicklungen mit cloud-basierten Netzwerk- und CMS-Systemen vereinfachen die Konzeption. Und sie verkürzen den Produktionsweg für diese Lösung.
Um dies sowohl auf wissenschaftlich-theoretischer Basis als auch anschaulich in der Anwendungspraxis unter Beweis zu stellen, führen wir unser Projektvorhaben als Konsortium durch.

Ihr Unternehmen als Projektpartner gesucht
Projektpartner auf Forschungsebene ist die Universität Düsseldorf, Bereich Informatik, Professor Stefan Conrad.
Zur Entwicklung dieser innovativen Software-Plattform zur Bearbeitung, Zusammenführung, Verwaltung, Publikation aller technischen Dokumente - direkt auf die praktische Anwendung ausgerichtet - suchen wir Sie als weiteren Kooperationspartner. Sie geben uns aus der Unternehmenspraxis Input. Wir entwickeln eine speziell auf Ihre Wünsche zugeschnitte Integrationsumgebung. Durch unsere gemeinsame Beteiligung am Leitmarktwettbewerb IKT.NRW illustrieren Sie den Praxisaspekt der digitalen Transformation als Enabler zur Industrie 4.0. Dafür werden Sie als Projektpartner finanziell gefördert und erhalten - als Dankeschön von Slideport - die Lizenzen für den kostenlosen Einsatz der Lösung in Ihrem Unternehmen.

Einsatzideen
Ansatzpunkte sehen wir beispielsweise in der Zentralisierung, Verknüpfung, bedarfsgerechten Darstellung, Portabilität, Aktualisierung, auf CAD-Modelldaten basierenden Simulation von Produktionsplanung und Produktionsabläufen, kollaborativem Arbeiten in bezug auf die technische Dokumentation der Industrie 4.0. Zeigen Sie uns Ihr Innovationspotenzial?

Einige Beispiele für die Vorteile der digitalen Transformation technischer Dokumentation in Unternehmen:

  •  die umgehende Berücksichtigung von Erfahrungswerten und schnellerer Informationsrückfluss über bisherige Grenzen hinweg (vernetzte Akteure von der Konzeption über die Produktion bis hin zu Vertrieb und Kundendienst, aber auch mit Partnern und Kunden)
  •  eine übersichtliche und verständliche Visualisierung von Prozessen und Abhängigkeiten für einen nahtlosen, transparenten, in seiner Gesamtheit nachvollziehbaren Workflow 
  •  relevante Informationen in Echtzeit (z.B. Tagesprotokoll oder KPIs aus der Produktion, auch für optimierte Produktionsverfahren)
  •  die endgeräteunabhängige Ausgabe von dynamischen Dokumentationen (Einbeziehung aller multimedialen Inhalte), welche dem tatsächlichen Klick- und Wahrnehmungsverhalten entsprechen
  •  Ausbauoption im Hinblick auf Big Data und die Anbindung an Maschinen.

Datum: 31.07.2015
Hinzugefügt:   julia.isken
Aufrufe: 427
Kontaktdaten
Slideport UG (haftungsbeschränkt)
Bromberger Str. 2
40599 Düsseldorf

Fon: +49 (0) 211 - 999 53 22
Fax: +49 (0) 211 - 999 53 53

E-mail: 01 @ slideport.com
Award winner SlidePort Automation App Award 2015 Auszeichnung award
zagluwka
advanced
Absenden
Zur Startseite